KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Home Home Button-Text 2 Button-Text 2 Button-Text 3 Button-Text 3 Button-Text 5 Button-Text 5 Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Zurück zur Homepage
Ehrensenat
Berichte Jugend Für Sie gelesen Willkommen im Archive
Kärntner Kirchtag und Gendarmeriegedenktag im Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal  
Am 9. Juni 2013 fand der schon traditionelle Kärntner Kirchtag der KLM, verbunden mit dem Gendarmeriegedenktag der Polizei- und Gendarmeriefreunde und dem Museumserlebnistag des Kärntner Freilichtmuseums statt. Nach der vom Dompfarrer Mag. Josef-Klaus Donko gelesenen Festmesse und dem Festzug zum Museumsdorfes konnte der Obmann des Freilichtmuseums Ing. Rudolf Planton zahlreiche Ehrengäste, Gruppen und Vereine sowie viele interessierte Besucher begrüßen. So u. A. den  stellvertretenden Polizeidirektor Gen. Major Wolfgang Rauchegger, den Polizeiseelsorger Mag. Michael Matiasek und zahlreiche Abordnungen der Polizei aus Triest, Udine und Padua. Die Polizei- und Gendarmeriefreunde repräsentierte  Präsident Ing. Bodner mit Vize Präs. Dovjak. Der Militärkommandant von Kärnten, Brigadier Walter Gitschthaler, der ehemalige Landesgendarmeriekommandant Brigadier Willi Liberda, ÖR Robert Lutschounig und Landtagspräsident Rudi Schober waren wie alljährlich gern begrüßte Besucher des Festes. Von der französischen Botschaft in Wien war Gendarmerie-Chef-Adjudant Olivier Lostetter erscheinen. Wie alljährlich war auch Generalmajor Helmut Eberl der Präsident der europäischen Traditionsverbände mit seiner Begleitung Oberst Peter Fritz und Major Alexander Wurzinger erschienen. Major i. Tr. Ernst Fojan führte eine starke Abordnung des Kärntner Traditionsverbandes an. Bürgermeister  Anton Schmidt vertrat die Markgemeinde Maria Saal, deren Musikverein unter der Leitung von Frau Mag. Birgit Rauter den Festakt musikalisch umrahmte. Vereinsobmann Rudolf Planton freute sich auch über die Anwesenheit von Chefredakteur in Ruhe Heinz Stritzl, dem er für die langjährige Berichterstattung  herzlich dankte. In die Begrüßung eingeschlossen wurden die Abordnungen der Kärntner kulturellen Vereine und Gruppen der Kärntner Landsmannschaft. Die Festredner unterstrichen wieder einmal mehr die hohe Wertschöpfung, die aus der Erhaltung von Tradition und Brauchtum entsteht. Mit der Kranzniederlegung beim Gendarmeriedenkmal und dem Kärntner Heimatlied endet der Festakt.   Mit fröhlichem Kirchtagstreiben ging es nun in den Nachmittag. Die Kirchtagsstände der Trachtengruppe Arriach, der gemischten Trachtengruppe Klagenfurt und die Bänderhutfrauen Pischeldorf sorgten für Kärntner Schmankerln und wurden so zum Anziehungspunkt der Gäste. Die Polizei- und Gendarmeriefreunde kochten bei der Harpfe auf und sorgten so für das leibliche Wohl, das Wirtshaus im alten Mesnerhaus beim Museumseingang sorgte ebenfalls für die hungrigen Besucher.  Den Nachmittag der Kärntner Volkskultur gestalteten die Kindervolkstanzgruppen Irschen und Klagenfurt, deren Darbietungen großen Beifall fanden. Die Drei-Lands-Musi (Ltg. Christoph Döttlinger), das Blasmusik-Ensemble (Ltg. Herbert Loibichler-Gugg) und die  4/4-Musi betätigten sich als Kirchtagsmusikanten. Sie zogen von Stand zu Stand um die Kirchtagsbesucher zu deren großer Freude zu unterhalten. So wurde dieses Fest zum Kärntner Kirchtag der traditionellen Art und trug damit einmal mehr dazu bei, unsere Kärntner Volkskultur zu bewahren. JE
Weiter Zurück