KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Home Home Button-Text 2 Button-Text 2 Button-Text 3 Button-Text 3 Button-Text 5 Button-Text 5 Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Zurück zur Homepage
Ehrensenat
Berichte Jugend Für Sie gelesen Willkommen im Archive
103. Jahreshauptversammlung 2013
In einem kurzen Rückblick streifte der Landesobmann die Geschichte der KLM, ihre Ziele und angestrebten Werte, die wie er ausführte, auch heute noch ihre Bedeutung haben. Heute und Morgen seien diese zu bewahren, rund 10.000 Mitglieder in und außerhalb Kärntens, sowie die stetige kulturelle und karitative Arbeit der Landsmannschaftsgruppen stehen als Garant für die Fortsetzung und Erhaltung dieser Ziele. Die Heimat- und Vereinszeitschrift "Die Kärntner Landsmannschaft" bezeichnete er als wichtiges Medium zur Kärntner Landesgeschichte und zur Berichterstattung über das Wirken der KLM und ihrer Gruppen.  Die Schriftführerin Angelika Seebacher  wies in ihrem Jahresbericht auf die Vielfalt der 2012 abgehaltenen Veranstaltungen hin. Als einen der Höhepunkte des Vereinsjahres bezeichnete sie den 15. Kärntner Kirchtag, der am 3. Juni 2012 schon traditionell im Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal abgehalten wurde. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärntens und der regen Teilnahme der Gruppen gelang es den zahlreichen Besuchern sowohl kulturelle als auch kulinarische Besonderheiten Kärntens zu präsentieren. Angelika Seebacher berichtete auch über das Landestrachtentreffen, das am 23. September 2012 in der Abstimmungsstadt Völkermarkt zahleiche Gruppen zu einem beeindruckenden Festzug zusammengeführt hatte. Die Pracht der Tracht überzeugte Besucher und Festgäste, das Bekenntnis zum Tragen der Talschaftstrachten wurde in den Festreden immer wieder verankert. Die Brauchtumsmesse war auch 2012 wieder das geeignete Podium um an den drei Öffnungstagen die Ziele und die Arbeit der KLM an die breite Öffentlichkeit heranzutragen. Die Schriftführerin wies aber auch auf die unermüdliche Tätigkeit der einzelnen Gruppen hin, ohne die das Bild der Landsmannschaft nicht vollständig wäre.  Über die ausgewogene Finanzgebarung konnte der Kassier Dr. Franz Hartlieb in seinem Kurzreferat berichten. Die derzeitige Vermögenslage lässt die Kärntner Landsmannschaft mit Ruhe in die Zukunft blicken. Der anschließende Bericht der Rechnungsprüfer Dir. i. R. Paul Rösch und Eva Stingl bestätigte die ordnungsgemäße finanzielle Abwicklung der Vereinsgeschäfte und schloss mit dem Antrag auf Entlastung des Kassiers und des Vorstandes. Dieser wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen. Weiter Zurück Ehrungen